.

German Pavilion

Die Anmeldeunterlagen für die offizielle Firmengemeinschaftsbeteiligung stehen zur Verfügung und können bei der Projektleitung angefordert werden:

 

IMAG GmbH
Am Messesee 2German Pavilion | SITP 2012
81829 München
Frau Christina Laukant
Tel: +49 89 55 29 12 - 330
Fax: +49 89 55 29 12 - 350
E-Mail: christina.laukant@imag.de
Web: www.imag.de

Auf Antrag des Afrikavereins der deutschen Wirtschaft e.V. wurde die SITP 2017 wieder in das Auslandsmesseprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgenommen. Für deutsche Unternehmen sowie deren ausländische Niederlassungen bietet sich damit eine attraktive Messe-Beteiligungsform zu interessanten Sonderkonditionen.

Besuchen Sie hier den Internetauftritt des German Pavilion

German Pavilion

 

Ihre Vorteile

  • Ihr Stand wird für Sie geplant, fertig aufgebaut und muss von Ihnen nur noch firmenspezifisch gestaltet werden.
  • Eine einheitliche Rahmengestaltung „made in Germany" verschafft der Deutschen Beteiligung und Ihnen einen hohen Aufmerksamkeitsgrad bei Fachbesuchern und Presse.
  • Deutsche Aussteller werden in einem gesonderten Ausstellerverzeichnis und zusätzlich im Messekatalog des Veranstalters genannt.
  • Teilnahmemöglichkeit an weiteren Begleitmaßnahmen wie z.B. Empfang der Deutschen Botschaft.
  • Die Einrichtungen des Informationsstandes (Telefon, Kopierer, Internet) können von Ihnen genutzt werden.
  • Umfassende Betreuung während der Vorbereitungsphase und vor Ort.

 

AUMA Bericht - SITP 2015

Allgemeines

German Pavilion | SITP 2012Unter dem Vorzeichen des Ölpreisverfalls und einem daher deutlich geringeren Staatshaushalt fand in Algerien vom 18.-22. November 2015 die jährlich in der Hauptstadt Algier veranstaltete SITP - Salon International des Travaux Publics, also Internationale Fachmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbau und Ausrüstung statt. Die SITP gehört zu den etablierten Fachmessen der Branche in Nordafrika und ist die führende Baumaschinen- und Infrastrukturmesse des Landes.

360 Firmen aus 21 Ländern stellten auf der SITP 2015 aus. Sie boten Bau- und Baustoffmaschinen wie Straßenbaumaschinen, Tiefbaumaschinen, Kräne und Betonmischer sowie Signaltechnik, Verschalungen, Kompressoren an. Neben Deutschland gab es offizielle Länderbeteiligung von: China, Frankreich, Spanien und Portugal. Italien war Ehrengast der Messe.

Deutsche Beteiligung

Auf der SITP wurde 2015 zum 7. Mal ein deutscher Gemeinschaftsstand im Rahmen des Auslandsmesseprogramms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie in Kooperation mit dem AUMA organisiert.

Diesem schlossen sich 12 Aussteller mit eigenem Stand sowie 7 Unteraussteller an und präsentierten sich gemeinsam unter dem Qualitätslabel „made in Germany“. Der Schwerpunkt des Warenangebots lag auf Anlagen und Maschinen. Weitere deutsche Firmen waren außerhalb des German Pavilions auf der Fachmesse vertreten.

Für die Unternehmen am German Pavilion waren einer Umfrage nach die wichtigsten Beteiligungsziele Marktbeobachtung, Kundenwerbung und Kontaktpflege sowie
Imagewerbung und Vertragsabschlüsse bzw. Auftragserteilung. Bis auf die Vertragsabschlüsse konnten sie überwiegend vollständig oder teilweise erreicht werden.

Grundlage für diese Informationen ist der Messebericht des Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft e.V.

Federal Ministery of Economics and Technology AUMA  Afrika-Verein VDMA Made in Germany

 



.

News

URGENT: CHANGE OF DATE!!!
Please note that the event date of SITP 2017 has changed.
It will take place: 28 November - 2 December 2017.

SITP stand package

Have a look:
Our SITP stand package persuades by an elaborate concept and top quality.
Apply now and benefit from a successful trade fair presence.

.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler